Loading...

Die Stadttaube

Die Stadttaube

Die Stadttaube ist die verwilderte Form der in Frühzeiten domestizierten Haustaube, die wiederum von der Felsentaube abstammt.
Es ist daher nicht verwunderlich, daß Tauben zum Nisten und Schlafen weder Bäume oder helle grüne Innenhöfe schätzen, sondern viel eher unzugängliche
Nischen in Lichschächten oder Dachböden.

Stadttauben kommen auf 3-4 Bruten/Jahr zu je 2 Eier, Geschlechtsreife 4 Monate, Auftreten in Schwärmen von 40-80 Tiere, der Aktionsradius bemisst sich auf wenige hundert Meter, ein interessanter Aspekt hinsichtlich der Vergrämung. (Verdrängung, die Tauben verlassen Ihren Aktionsradius nicht)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.